Login

Passwort vergessen?

Inhalt

Bürgerbefragung - Gesamtergebnis

Ergebnisse - Stimmbezirke

Stimmbezirke 101.1 - 105.2

Stimmbezirke 106.1 - 111.2

Stimmbezirke 112.1 - 117.2

Stimmbezirke 118.1 - 122.1


Ergebnisse - Briefwahlbezirke

Briefwahlbezirke 165.9 - 169.9

Gesamtergebnis:

 StimmenProzent
Variante A: Neubau eines Rathauses342725,79
Variante B: Sanierung des Rathauses mit Ergänzungen404530,44
Variante C: Sanierung des Rathauses581643,77
Gesamt:13288100

Wahlbeteiligung: 33,32 %

Die Auszählung in den einzelnen Stimmbezirken können Sie mittels der aufgeklappten Navigation auf der linken Seite abrufen.

Das Gesamtergebnis inclusive der Stimmbezirksergebnisse stehen Ihnen als Download am Ende dieser Seite zur Verfügung.

Bürgerwille ist für die Stadt das Beste.

Dieser Leitgedanke hat zu dem Verfahren geführt, mit dem das langjährige Ringen um die beste Konzeption für die Entwicklung der Unterstadt Kleve zu einem erfolgreichemn Abschluss gebracht werden soll. Das Verfahren "Minoritenplatzbebauung und Rathaus" hat drei überzeugende Varianten für die zukünftige Gestaltung und Nutzung des Bereichs zwischen der Wallgrabenzone und dem Spoykanal unter Einbeziehung des Rathausgrundstücks hervorgebracht.

Zeichnung der Variante A


Nicht nur Klever Architekten als intime Kenner unserer Stadt, Freiraumplaner, Stadtplaner, Verkehrsplaner und Immobilienexperten, sondern vor allem auch Sie, die Bürgerinnen und Bürger von Kleve, sind an allen wichtigen Entwicklungsschritten beteiligt worden. Durch Ihre Diskussionen mit den Experten konnten Sie vor und während der öffentlichen Foren Einfluss auf die Teams nehmen, die drei verschiedene Vorgaben für die Unterstadt bearbeitet haben.

 

Zeichnung der Variante B


Für jede dieser drei Aufgaben wurde durch den Rat der Stadt Kleve unter Berücksichtigung fachlicher Bewertungen ein "Gewinner" gekürt. Ein wirtschaftlicher Orientierungswert wurde errechnet und gleichwertig berücksichtigt. Auch die Größenordnung der voraussichtlichen Kosten für die Realisierung und die Nutzung über 25 Jahre sind daher erkennbar.

 

 

Zeichnung der Variante C


Am 7. Juni 2009 hatten nun Sie das Wort.
Parallel zur Europawahl fand eine Bürgerbefragung statt, in der Sie entscheiden konnten, mit welchem Konzept die weitere Entwicklung unserer Stadt am meisten gewinnt.

 

Downloads

nach oben